Ricotta-Küchlein mit Zucchini-Salat

Superschnell, superleicht, superlecker, low-carb, gesund … und ohne Sardellen auch noch vegetarisch! Das perfekte Gericht also für die guten Vorsätze des neuen Jahres 😉 Es hört sich nach viel Arbeit an, ist aber wirklich in 15 Minuten gekocht … so wie Jamie Oliver es verspricht! Dank Steinpilzen und Parmesan ist definitv auch ohne die optionalen Sardellenfilets jede Menge Geschmack und Umami in diesem Gericht!

„Ricotta-Küchlein mit Zucchini-Salat“ weiterlesen

Brokkoli mit Orange, Sojasoße und Erdnüssen

Nach der Völlerei der Feiertage muss etwas leichtes her: Wer Brokkoli mag, wird dieses Rezept lieben. Brokkoli mit Sojasoße, Orange, Knoblauch und Erdnüssen – ein wunderbares Gericht aus dem tollen Kochbuch „SIMPLE“ von Yotam Ottloenghi. Mit etwas Fisch wird daraus eine low-carb-Mahlzeiteit … genau richtig für die guten Vorsätze des neuen Jahres 😉 [Werbung / Amazon-Affiliate-Links]

„Brokkoli mit Orange, Sojasoße und Erdnüssen“ weiterlesen

Bratapfel sous-vide

… bzw. besser Bad-Apfel, da ja aus dem Wasserbad 😉 Dafür aber so wie man sich das immer gewünscht hat: mehr „Füllung pro Apfel“! Die Apfelstücke sind durch das sous-vide-garen perfekt in der Konsistenz und weder zerkocht noch zu hart, und man kann soviel an leckerem Marzipan und Nüssen (und Rosinen) hinzugeben wie man möchte. Das alles lässt sich auch super vorbereiten und dann einfach mit einer leckeren Vanillesoße servieren. Probiert ihn mal aus, den Bratapfel 2.0 😉 Frohe Weihnachten Euch allen!

„Bratapfel sous-vide“ weiterlesen

Chili con Carne

Das perfekte Silvester-Party-Essen: Superleckeres Chili – dank Espresso und dunkler Schokolade schmeckt dieses Chili wirklich unverschämt gut. Obwohl es kein wirklich streng klassisches Chili ist, so halte ich es doch für ausreichend authentisch, da mir das Rezept von einem waschechten Mexikaner beigebracht wurde … was vor allem auf das Topping aus Avocado, Sauerrahm und Tacco-Bröseln zutrifft. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, das Chili bereits am Vortag zu kochen und echte mexikanische Chili zu bestellen! Muy rico!

„Chili con Carne“ weiterlesen

Das gut-esser Weihnachtsmenü 2018

Ein Weihnachtsmenü, welches man sehr gut vorbereiten kann und das trotzdem begeistern wird: Die Rezepte kennt ihr bereits, aber die Zusammenstellung ist wirklich für jeden Festtag geeignet. Sowohl den Nachtisch wie auch die Vorspeise kann man bereits am Vortag kochen, so dass lediglich der Hauptgang übrig bleibt … und das bekommt man definitiv hin.

Als Vorspeise gibt es die fantastische Gurkensuppe mit Lachs. Den Hauptgang macht Bavette mit Schweizer Soße und Rosenkohl und als Nachtisch solltet ihr den wunderbaren Apfel-Karamell-Kuchen versuchen! Ich verlinke zu jedem Gang noch eine Alternative, die mir auch sehr gut gefallen würde. Also, lasst Euch inspirieren 🙂

„Das gut-esser Weihnachtsmenü 2018“ weiterlesen

Gurkensuppe mit Lachs

Perfekte Vorspeise oder aussergewöhnliches Hauptgericht: dieses Rezept von Wolfram Siebeck ist grandios einfach und lecker. Ein weiteres wunderbares Beispiel, wie sich einfache Zutaten zu einem schmackhaften Ganzen fügen … hier harmoniert die Säure und Frische der Gurken sehr schön mit dem saftigen Lachs. Ein Rezept für das ganze Jahr und jede Gelegenheit, ob schnelle Küche unter der Woche oder Feiertagsmenü. Nachkochen unbedingt empfohlen =)

„Gurkensuppe mit Lachs“ weiterlesen

Spaghetti alla Carbonara

Ein Klassiker der italienischen Küche: Spaghetti Carbonara – ganz authentisch ohne Sahne, dafür aber mit Pancetta (eigentlich noch besser Guanciale) und Pecorino zubereitet. Zur Entstehung dieses Rezeptes gibt es verschiedene Erklärungen; eine lautet, dass die „Spaghetti nach Köhler Art“ von den Frauen der Köhler (oder vone diesen selbst) an deren Arbeitsstätte zubereitet wurde, da Wärmequellen ja dort immer vorhanden waren. Der Pfeffer symbolisiert dabei angeblich die Asche der Kohlenmeiler.

Eine andere, angeblich wahrscheinlichere, Herleitung ist, dass die Carbonara durch die Verfügbarkeit von Bacon und Trockenei der amerikanischen Soldaten in Italien am Ende des 2. Weltkrieges entstanden ist. Mir gefällt die erste Variante deutlich besser 😉 Beim lieben Christian von Küchenereignisse findet ihr ebenfalls einen lesenswerten Beitrag zur Carbonara: https://kuechenereignisse.com/2018/07/25/spaghetti-carbonara-so-habe-ich-mich-auf-spurensuche-begeben/ Und nun aber: nachkochen und genießen (aber ohne Sahne!) 😉

„Spaghetti alla Carbonara“ weiterlesen

Nudeln mit schneller Pilzsoße

Schnelle Küche: ein ganz einfaches Gericht, das sehr gut zur Jahreszeit passt, ist Pasta mit einer Pilzsoße. Prima eignen sich z.B. Champignons (besonders selbst gezüchtete) oder auch Kräuterseitlinge, aber ihr könnt natürlich auch andere Pilze verwenden. Ohne den optionalen Speck hat man ein tolles vegetarisches Nudelgericht – einfach mal schnell nachkochen 😉

„Nudeln mit schneller Pilzsoße“ weiterlesen

Spaghetti Colatura di Alici

Colatura di Alici ist eine italienische Fisch- oder Würzsoße, die aus Sardellen hergestellt wird. Sie schmeckt pur sehr sehr salzig und riecht schon etwas strenger. Ihr Ursprung geht angeblich auf die Römer zurück, die eine ähnliche Fischsoße herstellten, und an deren Rezept man sich bei der Colatura di Alici orientierte … eine Art antikes Maggi sozusagen 😉 (weiter unten findet ihr eine Info von Wikipedia zum Herstellungsprozess)

„Spaghetti Colatura di Alici“ weiterlesen

Flammkuchen mit Birne und Ziegenkäse

Birne und Ziegenkäse sind wirklich eine tolle Kombination, und das auf knusprig-dünnem Flammkuchen, verfeinert mit Walnüssen und etwas Honig … ein fantastisches Herbstgericht ganz ohne Kürbis! Nachkochen lohnt sich definitiv 😉

„Flammkuchen mit Birne und Ziegenkäse“ weiterlesen