Quarantäne-Kochen – Teil 4

Das Wetter wird besser, die Statistiken auch … und die Versorgungslage in den Supermärkten ebenfalls – unterstützt unbedingt auch eure örtlichen Händler und Restaurants! Diesmal sind auch ein paar Grillrezepte dabei. Die anderen Rezepte findet ihr hier: Teil 1, Teil 2, Teil 3. Bleibt gesund!

„Quarantäne-Kochen – Teil 4“ weiterlesen

Quarantäne-Kochen – Teil 3

Bleibt gesund und bleibt zuhause – einkaufen möglichst nur einmal pro Woche. Hier nochmals 5 Rezepte die nicht viele Zutaten benötigen, gute Vorratshaltung reicht hier oft aus. Hier findet ihr Teil 1 und Teil 2. Das letzte Rezept ist etwas aufwändiger bzw. umfangreicher, aber es lohnt sich 😉

„Quarantäne-Kochen – Teil 3“ weiterlesen

Mongolisches Rindfleisch

Nach dem sensationellen Honig-Knoblauch-Huhn nun ein weiteres grossartiges asiatisches Gericht: Rindfleisch auf mongolische Art. Mir geht es da ja beim Rezept lesen oft so, dass ich anhand der Zutaten erstmal wenig beeindruckt bin … umso toller finde ich dann den Moment, wenn man so überaschend begeistert ist vom fertigen Gericht =)

„Mongolisches Rindfleisch“ weiterlesen

Quarantäne-Kochen – 5 Rezepte Teil 2

Weiter gehts: Hier wieder 5 Rezepte, die mit wenig Zutaten auskommen und für die man gut im voraus einkaufen kann. Und dieses Mal auch mit weniger Pastarezepten als beim ersten Mal 😉 Bitte geht möglichst nur einmal pro Woche einkaufen und haltet auch ansonsten möglichst Abstand … man muss in diesen Zeiten nicht in den Baumarkt und auch nicht zur Eisdiele … bleibt gesund!

„Quarantäne-Kochen – 5 Rezepte Teil 2“ weiterlesen

Möhren mit Harissa und Granatapfel

Sehr sehr leckere Möhren … zusammen mit Harissa und Granatapfelkernen … natürlich ganz „simple“ nach Y. Ottolenghi! Ein Gericht dass sich ausgezeichnet als Beilage eignet und dass auf abwechslungsreiche Art Möhren mit Koriander und Granatapfelkernen kombiniert – ein warmer Möhrensalat denn man ausprobieren sollte!

„Möhren mit Harissa und Granatapfel“ weiterlesen

Quarantäne-Kochen – 5 Rezepte

Da wir uns selbst momentan freiwillig so gut es geht isolieren, habe ich mal den Blog nach möglichst einfachen Rezepten mit wenig Zutaten durchforstet. Eventuell sind ja für euch auch ein paar Anregungen dabei, und man kann die Einkaufsliste entsprechend anpassen für den nächsten Einkauf. Nachfolgend daher eine Liste der in Frage kommenden Rezepte, mit meinem Favoriten am Ende =) Bleibt gesund!

„Quarantäne-Kochen – 5 Rezepte“ weiterlesen

Mettigel

Ein Klassiker unter den Retro-Partygerichten ist definitiv der Mettigel: im besten Falle aus selbst gewolftem und gewürztem Hackfleisch, aber frisch gekauft funktioniert natürlich auch. Etwas Zwiebeln dazu und Brötchen – mehr braucht es da nicht. Habt ihr schon mal einen Mettigel probiert? Wenn nicht wird es Zeit 😉

„Mettigel“ weiterlesen

Strassburger Auflauf

Im Grunde ist es die Strassburger Version einer Lasagne – das Besondere ist  der großzügig verwendete Rotwein, der den französischen Charakter dieses Gerichts ausmacht. Dieser Nudelauflauf ist mindestens so lecker wie eine Lasagne, aber wesentlich schneller in der Zubereitung und eine empfehlenswerte Abwechslung!

„Strassburger Auflauf“ weiterlesen

Das Gutesser-Weihnachtsmenü 2019

Mein diesjähriger Vorschlag für ein Weinachts- oder Festtagsmenü: Als Vorspeise eine karamellisierte Möhrensuppe, der Hauptgang besteht aus Bürgermeisterstück mit Gorgonzola-Backofenkartoffel und als Nachtisch eine leckere Orangenmousse. Lasst euch inspirieren und habt ein frohes Weihnachtsfest =)

„Das Gutesser-Weihnachtsmenü 2019“ weiterlesen

Pasta aus dem Pastamaker

Seit fast einem Jahr besitze und benutze ich einen Pastamaker, und daher möchte ich im von meinen durchaus positiven Erfahrungen berichten; nachfolgend können also [unbeauftragte Werbung] und [Affiliate-Links von Amazon*] enthalten sein. Anfangs war ich durchaus skeptisch was denn Sinn und Nutzen eines solchen Küchenhelfers angeht, mittlerweile bin ich jedoch durchaus überzeugt, denn man kann natürlich Pasta auch selbst herstellen ohne derartige Geräte, aber eben nicht eine so große Vielfalt, und das auch mit 15 Minuten Zubereitungsdauer relativ rasch und unkompliziert.

„Pasta aus dem Pastamaker“ weiterlesen

Steinpilz-Pasta

Steinpilze findet man mit etwas Glück entweder selbst im Wald … oder beim Gemüsehändler des Vertrauens. Sie eignen sich neben dem Trocknen auch bestens als Basis für ein köstliches, schnelles Nudelgericht.

„Steinpilz-Pasta“ weiterlesen

Spider-Steak mit Board-Sauce

Spider-Steak oder auch Fledermaus-Steak wird es zum Glück nur des Aussehens wegen so genannt. Dieses besondere Stück vom Rind befindet sich am Schlossknochen, also im Bereich des Beckenknochens, und wird beim Schwein Kachelfleisch genannt. Es erinnert mit seiner Marmorierung an ein Spinnennetz (siehe Foto unten) und von seiner Form her an einen Fledermausflügel, daher stammen diese Bezeichnungen, die aber glücklicherweise in keiner Relation zum tollen Geschmack stehen. Scharf angebraten und indirekt gar gezogen, bleibt es wunderbar saftig mit einem tollen Eigengeschmack.

Aufgrund des relativ hohen Fettgehalts passt eine leckere, kräftige Board-Sauce mit vielen Kräutern perfekt dazu. Diese „Schneidbrett-Soße“ heisst so, weil sie ganz einfach direkt auf dem Schneidbrett (und nicht etwa „an Board“) zubereitet wird. Was die Bestandteile angeht, kann man sich hier völlig frei entfalten und ganz nach eigenem Gusto eine Eigenkreation zusammenstellen.

„Spider-Steak mit Board-Sauce“ weiterlesen