Gurkensuppe mit Lachs

Perfekte Vorspeise oder aussergewöhnliches Hauptgericht: dieses Rezept von Wolfram Siebeck ist grandios einfach und lecker. Ein weiteres wunderbares Beispiel, wie sich einfache Zutaten zu einem schmackhaften Ganzen fügen … hier harmoniert die Säure und Frische der Gurken sehr schön mit dem saften Lachs. Ein Rezept für das ganze Jahr und jede Gelegenheit, ob schnelle Küche unter der Woche oder Feiertagsmenü. Nachkochen unbedingt empfohlen =)

„Gurkensuppe mit Lachs“ weiterlesen

Spaghetti mit Garnelen

Eines meiner liebsten Pasta-Gerichte: Spaghetti mit Garnelen. Die Soße besteht, neben den Garnelen, hauptsächlich aus Olivenöl, Knoblauch und Limettensaft. Inspiriert ist dieses Rezept von den leckeren Garnelen in Olivenöl, die man als spanische Tapas serviert bekommt. Leicht verändert und mit Pasta wird daraus ein schnelles Hauptgericht. Achtung, die Garnelen müssen (v.a. bei TK-Ware) gut abgetrocknet werden vor dem Braten, alles andere geht dann recht schnell. Ich finde, trotz des vielen (gesunden) Olivenöls ist es ein relativ leichtes Gericht. Eine wunderbare Pasta-Mahlzeit für diesen schönen sonnigen Herbst!

„Spaghetti mit Garnelen“ weiterlesen

Lachs-Feigen-Toast

Ein bekanntes Grill-Rezept ist dieses Sandwich aus Toast mit Lachs, Feigen und Camembert. Geht natürlich auch aus dem Sandwichmaker, in der Pfanne oder dem Backofen und gelingt schnell und unkompliziert. Den Extra-Kick liefert etwas Feigensenf und frischer Dill. Ein toller Snack oder auch ein Hauptgericht, z.b. mit leckeren Parmesan-Wedges als Beilage – also nicht „Feige“ sein und ausprobieren 😉

„Lachs-Feigen-Toast“ weiterlesen

Buddha Bowl

Eines der Trend-Gerichte der letzten Zeit auf Instagram und Co: Buddha Bowls in allen Variationen. Eine Variante der gesunden „Schüssel-Gerichte“ will ich euch heute vorstellen, nämlich mit glasiertem Lachs, Couscous und Edamame. Grundsätzlich kommen bei den Buddha Bowls, egal ob als Frühstück oder Hauptgericht, nur möglichst gesunde Zutaten in Frage. Der Name leitet sich wohl von den im Ōryōki, einer dem Zen-Buddhismus zugehörigen Essensform, ab, den die größte der Schüsseln des Ōryōki-Set wird „Buddha Bowl“ genannt.

Eine Buddha Bowl darf Gemüse, Fleisch, Fisch, Obst, Nüsse etc. beinhalten … man ist also sehr flexibel was die Bestandteile angeht. Achten sollte man auf möglichst komplexe Kohlenhydrate und gesunde Fette, also z.B. Süßkartoffeln, Quinoa, Couscous und Avocados oder Cashewnüsse. Ansonsten ist, außer Frittiertem, fast alles erlaubt: kalte oder warme Zutaten, gekocht, gebraten oder roh, vegetarisch, vegan oder mit Fleisch. Probiert es mal aus oder experimentiert und stellt euch selbst eine Buddha Bowl zusammen 🙂

„Buddha Bowl“ weiterlesen

Glasierter Lachs

Nur 10 Minuten im Backofen braucht dieser mit Ahornsirup, Sojasoße und Orangensaft glasierte Lachs. Eine tolle Abwechslung zu den sonstigen Zubereitungen: einfach, schnell und gelingsicher! Der Fisch wird zuerst kurz mariniert und dann während des Backens mehrmals mit der Marinade glasiert oder „lackiert“ – so erhält man eine leckeres, asiatisch angehauchtes Fischgericht!

„Glasierter Lachs“ weiterlesen

Restaurant Schwarzenstein – Nils Henkel

Endlich konnten wir uns einen lange gehegten Wunsch erfüllen und bei Nils Henkel im Restaurant Schwarzenstein speisen. In toller Location, über den Weinbergen von Geisenheim im Rheingau, präsentiert der mit 2 Michelin-Sternen sowie 18 Punkten im Gault Millaut dekorierte Spitzenkoch und sein Team die beiden Menüs Fauna (mit Fisch und Fleisch) und Flora (vegetarisch) – beide sind vorweg gesagt unbedingt empfehlenswert! Wir konnten mit lieben Freunden einen wunderbaren Abend mit sensationellen Geschmackserlebnissen in angenehmer Atmossphäre verbringen – nachfolgend ein paar Impressionen der 8 Gänge des Menüs „Fauna“.

„Restaurant Schwarzenstein – Nils Henkel“ weiterlesen

Pulpo mit selbstgemachter Aioli

Pulpo oder Tintenfisch stand schon lange auf der To-do-Liste … und zwar sous-vide gegart und auf dem Grill fertig geröstet. Es war ein voller Erfolg und wird definitiv wiederholt! Ich habe den Tintenfisch weder wie ein griechischer Fischer gegen eine Hauswand geschlagen noch mit einem Stock weichgeklopft, und es kam auch kein Weinkorken zum Einsatz – trotzdem ist der Pulpo wunderbar zart geraten 🙂 In Kombination mit einer leckeren Aioli ein wirklich tolles Sommergericht! Gerne nachkochen und den Beitrag teilen 🙂

„Pulpo mit selbstgemachter Aioli“ weiterlesen

Die Garnele auf der Erbse

Statt Prinzessin Garnele auf der Erbse – eine leckere Kombination … und wenn noch ein Stück saftiger Lachs von der Planke dazuhüpft, hat man ein Fischgericht komplett vom Grill und eine andere Variation von Surf ’n‘ Turf: low-carb, schnell zubereitet, geeignet als Vorspeise oder Hauptgericht – Surf ’n‘ Swim sozusagen 😉

„Die Garnele auf der Erbse“ weiterlesen

Lachs von der Planke

Auf die Planke, fertig, los: Saftiger Lachs mit leichtem Raucharoma und Geling-Garantie – einfach toll! Definitiv eine der leckersten Arten Lachs zuzubereiten: auf einer Zedernholz-Planke. Man lässt den Lachs sozusagen über die Planke gehen … nur eben ins Feuer und nicht zurück ins Wasser 🙂 Ausser gutem Lachs braucht man nur noch einen Grill und ein Zedernholz-Brett (oder ggf. einer anderen Holzart). Man kann natürlich auch Fleisch oder Gemüse auf der Planke zubereiten, und die Bretter sind mehrfach verwendbar. Also besorgt euch eine Grill-Planke und versucht es einfach mal, klappt ganz einfach! 😉

„Lachs von der Planke“ weiterlesen

Kokos-Curry Surf ’n‘ Chicken

Ein sehr unkompliziertes und flexibles Gericht – mit einem gewissen Kick 😉

„Kokos-Curry Surf ’n‘ Chicken“ weiterlesen