Wurzelbrot

Der perfekte Begleiter zu jedem Brunch, Grillabend oder einfach zu einem Salat … und ausserdem schmeckt selbst gebackenes Brot natürlich am besten! Das nachfolgende Rezept verwendet nur minimal wenig Hefe, dafür geht der Teig 24 h lang. Unbedingt mal ausprobieren und gerne Teilen wenns gefällt =)

„Wurzelbrot“ weiterlesen

Erdbeeren mit Marshmallows

Erdbeeren mit Marshmallows – ein leckerer Nachtisch vom Grill! Eine tolle Idee für die nächste Grillparty – simple, schnell, lecker und fingerlicking good 😉 Saftige Erdbeeren, fruchtige Minze und süße Marshmallows bilden eine wahnsinnig schmackhafte Kombination bei diesen Fingerfood-Spießen – und das nicht nur für Kinder! Gelingt natürlich auch im Backofen – kocht es mal nach! 🙂

„Erdbeeren mit Marshmallows“ weiterlesen

Fettuccine Alfredo

Einfach kann so gut sein: Fettuccine, Butter, Parmesan … mehr braucht es nicht für diesen italienischen Klassiker, der in allen möglichen Variationen weltweit, aber seltsamerweise nicht in Italien, bekannt ist. Da man die benötigten Zutaten eigentlich immer vorrätig hat, ist es ein super „Notfallgericht“, falls mal nichts anderes mehr da sein sollte, oder einfach als „schnelle Küche“, da es in 15 min sehr schnell zubereitet ist. Laut Wikipedia wurde dieses Gericht im frühen 20. Jahrhundert in Rom von Alfredo di Lelio erfunden. Die Italiener kennen es eher als „pasta al burro e parmigiano“. Die gekochten Nudeln wurden damals am Platz des Gastes mit Butter und geriebenem Parmesan auf einer vorgewärmten Platte vermischt und direkt serviert. In den USA wird die Soße häufig mit Sahne ergänzt und teilweise auch mit Hähnchenfleisch vermischt (Chicken Alfredo).

„Fettuccine Alfredo“ weiterlesen

Guacamole

Guacamole: meine absolute „Geht-immer“-Soße! Perfekt als Dip zu Brot, Fleisch oder zu Taccos, als Topping für Burger, etc. – ich liebe Guacamole 🙂 Dieser Klassiker der mexikanischen Küche besteht, wie der Name schon sagt (Guacamole = Avocadosoße), hauptsächlich aus Avocados. Es gibt unzählige Varianten, und meine Version stelle ich euch heute vor 😉

„Guacamole“ weiterlesen

Toffifee-Törtchen

Ein schneller und super leckerer Nachtisch: Toffifee-Törtchen! Geschmolzene Toffifee in knusprigem Blätterteig … wahnsinnig gut 🙂 Ganz einfach und schnell gemacht, perfekt für die nächste Party oder Familienfeier. Am besten frisch und warm aus dem Ofen in Kombination mit Vanilleeis geniessen – ein Traum von Nachtisch 🙂 Unbedingt mal ausprobieren und den Beitrag bitte gerne teilen!

„Toffifee-Törtchen“ weiterlesen

Heartisan Bowls

[unbezahlte Werbung, da Produktnamen] Ich möchte euch ausnahmsweise ein sehr sehr tolles Produkt vorstellen, über das ich gestolpert bin: Heartisan Bowls. Es handelt sich um Schüsseln, die in Handarbeit aus Kokosnüssen hergestellt werden: jede ein Unikat, nachhaltig, gut für die Umwelt und die Produzenten vor Ort in Vietnam. Und dazu sehen sie wie ich finde auch noch wirklich prima aus! Ich werde nicht bezahlt und habe auch keine Kooperation mit den Betreibern, aber dieses Projekt gefällt mir so gut, dass ich es unterstützen und mit Euch teilen möchte.

„Heartisan Bowls“ weiterlesen

Pulpo mit selbstgemachter Aioli

Pulpo oder Tintenfisch stand schon lange auf der To-do-Liste … und zwar sous-vide gegart und auf dem Grill fertig geröstet. Es war ein voller Erfolg und wird definitiv wiederholt! Ich habe den Tintenfisch weder wie ein griechischer Fischer gegen eine Hauswand geschlagen noch mit einem Stock weichgeklopft, und es kam auch kein Weinkorken zum Einsatz – trotzdem ist der Pulpo wunderbar zart geraten 🙂 In Kombination mit einer leckeren Aioli ein wirklich tolles Sommergericht! Gerne nachkochen und den Beitrag teilen 🙂

„Pulpo mit selbstgemachter Aioli“ weiterlesen

Aioli

Unter den vielen Rezepten für Aioli (von „all i oli“, Knoblauch und Öl) habe ich für mich eines gefunden, was schnell und einfach gelingt und natürlich gut schmeckt, wenn es auch nicht „original“ ist. Ganz puristisch würde man nur Knoblauchzehen zerreiben und dann unter Rühren langsam das Öl hinzugeben, andere Rezepte stellen eher eine Art Mayonnaise mit Knoblauchgeschmack her … wichtig ist in jedem Fall dass die Zutaten zimmerwarm sind, damit die Emulsion gelingt, und dass das Öl nicht zu schnell zugegeben wird. Ich nehme statt Olivenöl lieber ein neutrales Öl, da mir der Geschmack sonst zu bitter wird. Eine schnelle, sommerliche Soße zum Grillen oder Dippen – und frisch selbstgemacht schmeckt viel besser als gekauft!

„Aioli“ weiterlesen

Onglet – Nierenzapfen – Hanging Tender

Ein weiteres, bei uns eher unbekanntes Stück vom Rind ist der Nierenzapfen, auch Onglet oder Hanging Tender genannt. Charakteristisch ist die Sehne, die mitten durch das an ein X erinnernde Fleisch verläuft. Das Onglet ist der Stützmuskel des Zwerchfells und existiert, im Gegensatz zum Filet, nur einmal pro Tier. Hierzulande wird es noch oft zu Hackfleisch verarbeitet, aber man findet es auch zunehmend in der Auslage. Es hat eine etwas festere Struktur als das Flap Steak und erinnert mich eher an das Flanksteak, ist aber zarter als dieses. Geschmacklich ist es definitiv zu empfehlen … eine schöne Abwechslung zu den Standard-Cuts wie Filet und Co.!

„Onglet – Nierenzapfen – Hanging Tender“ weiterlesen

Die Garnele auf der Erbse

Statt Prinzessin Garnele auf der Erbse – eine leckere Kombination … und wenn noch ein Stück saftiger Lachs von der Planke dazuhüpft, hat man ein Fischgericht komplett vom Grill und eine andere Variation von Surf ’n‘ Turf: low-carb, schnell zubereitet, geeignet als Vorspeise oder Hauptgericht – Surf ’n‘ Swim sozusagen 😉

„Die Garnele auf der Erbse“ weiterlesen

Backofen-Spargel

Die beste Art, Spargel zu garen, ist meiner Meinung nach der Backofen. Ob als kleinere Portion in Backpapier gewickelt oder in einer mit Alufolie verschlossen Auflaufform, auf diese Art behält der Spargel viel mehr Geschmack. Er ist nicht so wässrig wie gekochter Spargel, weniger bitter und hat eine bessere Konsistenz; also eine klare Empfehlung, z.B: für die superleckeren Spargel-Wraps 🙂

„Backofen-Spargel“ weiterlesen