Wurzelbrot

Der perfekte Begleiter zu jedem Brunch, Grillabend oder einfach zu einem Salat … und ausserdem schmeckt selbst gebackenes Brot natürlich am besten! Das nachfolgende Rezept verwendet nur minimal wenig Hefe, dafür geht der Teig 24 h lang. Unbedingt mal ausprobieren und gerne Teilen wenns gefällt =)

„Wurzelbrot“ weiterlesen

Kimchi selbstgemacht

Hätte ich gewusst wie lecker selbstgemachter Kimchi ist, dann hätte ich den schon längstens ausprobiert … und dieser hier ist nach nur einer Woche fermentieren schon fertig! Das koreanische Nationalgericht Kimchi ist unglaublich vielfältig. Es gibt Varianten mit allem erdenklichen Gemüse, mit Meeresfrüchten, ohne Chilipulver, usw. … und natürlich hat jede Familie ein eigenes Rezept. So wie das deutsche Sauerkraut dient Kimchi zum haltbarmachen von Gemüse für die Winterzeit. Das folgende Rezept beinhaltet amerikanische Mengenangaben, ist dafür aber auch authentisch asiatisch!  Solltet ihr auf jeden Fall mal versuchen! =)

„Kimchi selbstgemacht“ weiterlesen

DSGVO – Datenschutz

Auch ich habe im Rahmen der neuen Datenschutzverordnung meine Datenschutzinformation angepasst:

Datenschutzerklärung

Spargel in Kokosmilch

Spargel asiatisch angehaucht – in einem Kokos-Curry gegart: Der Kokosgeschmack passt sehr gut zum Spargel, und die Schärfe kann man nach Wunsch dosieren.  Zusammen mit Reis und/oder z.B. Garnelen oder Huhn ein vollwertiges Hauptgericht, passend zur Spargelzeit! Das Rezept fürs Spargel-Curry stammt von unserer philipinischen Freundin Margie =)

„Spargel in Kokosmilch“ weiterlesen

Selbstgemachter Grillkäse

Eine interessante Alternative zum Fleisch, oder aber eine abwechslungsreiche Beilage, ist Käse vom Grill! Selbstgemacht ist das ganze natürlich noch wertvoller: Selbst gewürzt und lecker gebräunt vom Grill direkt auf den Teller =)

„Selbstgemachter Grillkäse“ weiterlesen

Bacon-Rösti-Rolls

Wo ja jetzt endlich der Frühling kommt, muss auch gegrillt werden … und eine nette Abwechslung zum üblichen Grillgut sind diese Bacon-Rösti-Röllchen! Schmecken wirklich lecker und passen als Fingerfood zu jedem Partybuffet. Es ist mein viertes Bacon-Rezept neben Bacon-Onion-Rings, Moink-Balls und Bacon-Marmelade …  damit reicht es dann fürs erste 😉 Wenns euch gefällt: wie immer gerne Teilen und dem Blog „followen“ =)

„Bacon-Rösti-Rolls“ weiterlesen

Moink-Balls

Rechtzeitig zum Wochenende noch schnell ein tolles Grillrezept: Moinkballs! Der Name hat glücklicherweise nichts mit Körperteilen von Mönchen (engl. monk) zu tun, sondern mit den „tierischen Bestandteilen“: „Mooooo“ steht für die Kuh (Hackfleisch) und „Oink“ für das Schwein (Bacon) … im deutschen könnte man also auch „Muhgrunz-Bälle“ sagen … hört sich aber nicht so toll an 😉 So wie auch die Bacon-Onion-Rings von letzter Woche lassen sich die Moink-Balls gut vorbereiten, brauchen nicht viel Aufmerksamkeit auf dem Grill (oder im Ofen) und eignen sich daher toll als Fingerfood für die nächste Grillparty. Viel Spaß beim lesen und nachgrillen!

„Moink-Balls“ weiterlesen

Bacon-Onion-Rings

Zwiebelringe mit knusprigem Bacon umwickelt … ein super Fingerfood und sehr gut geeignet für die nächste Grill- oder Gartenparty. Schnell und gut vorzubereiten sowie unkompliziert gelingen diese leckeren Zwiebelringe auf dem Grill oder im Ofen. Also Grill aufheizen, nachkochen und Beitrag teilen =)

„Bacon-Onion-Rings“ weiterlesen

Bärlauch-Pesto

Aktuell sind wir mitten in der Bärlauch-Saison, die von März bis Mai geht. Ob selbst gesammelt oder gekauft, ein Pesto ist eine tolle Möglichkeit, um Bärlauch zu genießen und auch aufzubewahren. Bärlauch sollte nicht gekocht oder erhitzt, sondern möglichst frisch verarbeitet werden, da er sonst seine wertvollen Inhaltsstoffe verliert. Er kann bei Magen-Darm-Beschwerden Verwendung finden, wirkt antibakteriell und gegen hohen Blutdruck und schützt die Arterien vor Verkalkung. Also: losziehen, Bärlauch besorgen und Pesto machen! Und damit auch andere was davon haben, diesen Blogbeitrag teilen =)

„Bärlauch-Pesto“ weiterlesen

Avocado-Öl selbstgemacht

Ein neuer Verwendungszweck für das Superfood Avocado: Avocado-Öl! Vor allem kaltgepresst sehr gesund und wohlschmeckend, kann es viele Gericht verfeinern. Es lässt sich ähnlich wie Olivenöl verwenden, wobei das Avocado-Öl einen feineren und dezenteren Geschmack hat … und einen großen Vorteil gegenüber Olivenöl besitzt: mit einem sehr hohen Rauchpunkt von 250° C eignet es sich sehr viel besser zum Braten, da durch das hohe Erhitzen keine schädlichen Transfette entstehen (ähnlich wie auch bei Ghee). Ebenfalls eingesetzt wird das Öl für die Haut- und Haarpflege.

Selbst hergestellt kann man sogar die Qualität und Herkunft der Ausgangsprodukte bestimmen und so auf Bioqualität oder bzw. besseres achten. Leider eignet sich für die Eigenherstellung nur ein anderes Verfahren, bei dem die Avocado erhitzt werden muss und somit vermutlich ein paar ihrer wertvollen Inhaltsstoffe verliert.

„Avocado-Öl selbstgemacht“ weiterlesen

Hackfleisch-Käse-Strudel

Kurz vor Ostern noch schnell ein Rezept, das auch zu den Feiertagen passt und praktisch eine veredelte Variante des Hackbraten ist. Das tolle ist, dass man die Zutaten oft einfach zuhause hat bzw. sie, bis auf die Paprikaschoten, gut auf Vorrat lagern kann. Mit einem leckeren frischen Salat hat man auch ohne Beilage ein unkompliziertes Hauptgericht.

„Hackfleisch-Käse-Strudel“ weiterlesen