Restaurant Eo in Mainz

Eo – das bedeutet in Rapanui, der Ursprache der Osterinseln, „wohlriechender Duft“ und entspricht damit dem, was man als Gast im Restaurant von Sebastian Koutek und seiner Frau (unter anderem) erfährt – leckerer Duft von köstlichen Speisen! In der Rheinallee, „direkt ums Eck vom Hafeneck“, findet man dieses neue Kleinod der Mainzer Restaurantszene.

8033818c-7ce6-44e9-b141-a623152235c7

Der gebürtige Mainzer, der seine Kochausbildung in Chile absolvierte, und sein Team bilden mit ihren Gerichten die riesige kulinarische Vielfalt Chiles und Südamerikas ab. Durch die bewegte kulturelle Entwicklung dieses Kontinents und die zahlreichen Esskulturen existiert dort praktisch überall eine „Fusion Cuisine“.

Das besondere ist, dass es sich hier nicht, wie sonst üblich, um eine „künstliche“ Fusion von verschiedenen Kochkulturen und Einflüssen handelt, sondern dass diese Fusion eben über die Jahre natürlich gewachsen ist – dieses Merkmal findet sich in fast allen Gerichten des Eo wieder: faszinierende und ungewöhnliche Geschmackskombinationen, die aber immer natürlich und stimmig und nie erzwungen wirken.

2f9fe129-81fb-4f43-96cf-39b4790c2d3d

Das Eo ist modern und stylisch eingerichtet, aber trotzdem gemütlich und freundlich … man fühlt sich in der angenehmen Atmossphäre wohl. Nichts ist steif oder gezwungen oder künstlich aufgesetzt; dafür sorgt auch das charmante Team.

77564d2e-d289-4f4f-8c54-3c6c816ce32f

Was neben den wunderschönen Tellerbildern auffällt, sind die Preise … hier stutzt man beim ersten Besuch, denn man denkt automatisch: Da hat sich doch jemand verrechnet. Aber die Preise stimmen, denn das Eo und seine Crew möchten gehobenes Niveau bezahlbar anbieten … und diese Kombination aus fantastischen Tellerbildern, großartigem Geschmack und unglaublichem Preis-/Leistungsniveau ist nicht nur in Mainz einmalig.

Auf den folgenden Bildern ist das obige Tapas-Menü zu sehen:

Mittwochs und Donnerstags gibt es den Tapas-Abend, Freitags und Samstags wird ein 3-Gang-Menü Angeboten, das man sich aus je 3 bzw. die Nachspeise aus 2 Wahlmöglichkeiten zusammenstellen kann. Dazu kommt ein Gruß aus der Küche und ein „Pralinenbaum“ …. für 30 € bekommt man neben dem Geschmackserlebnis auch Techniken und Präsentationen, die man sonst eher in der Sterneküche findet.

Nachmittags hat man zusätzlich die Möglichkeit, die tollen selbstgebackenen Kuchen und Torten zu probieren … und es gibt auch noch einen Mittagstisch, der ebenfalls sehr empfehlenswert ist:

Ich für meinen Teil bin begeistert und kann nur meine unbedingte Empfehlung aussprechen: Das Eo ist definitiv einen Besuch wert.

Instagram: gutesser.de

Pinterest: gut-esser.blog

Twitter: @GutEsser_Blog

Youtube-Kanal: gut-esser.de

 

 

4 Gedanken zu „Restaurant Eo in Mainz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.