In Honig fermentierter Knoblauch

Mit das einfachste Fermentations-Rezept was ich kenne, ist in Honig fermentierter Knoblauch. Bis jetzt war das ein absoluter Selbstläufer, man muss nur (wie immer) auf den entstehenden Druck achten. Es empfiehlt sich, frischen Knoblauch und möglichst „rohen“ Honig, direkt vom Imker, zu verwenden. Das ganze sollte mindestens 6 Monate lang fermentieren, aber je länger je besser. Ich habe meinen im Mai angesetzt und im Dezember das erste mal probiert, und war begeistert: sowohl der Knoblauch als auch der Honig haben eine ganz tolle, wohlschmeckende Geschmacksnote entwickelt.

„In Honig fermentierter Knoblauch“ weiterlesen

Spaghetti mit Garnelen

Eines meiner liebsten Pasta-Gerichte: Spaghetti mit Garnelen. Die Soße besteht, neben den Garnelen, hauptsächlich aus Olivenöl, Knoblauch und Limettensaft. Inspiriert ist dieses Rezept von den leckeren Garnelen in Olivenöl, die man als spanische Tapas serviert bekommt. Leicht verändert und mit Pasta wird daraus ein schnelles Hauptgericht. Achtung, die Garnelen müssen (v.a. bei TK-Ware) gut abgetrocknet werden vor dem Braten, alles andere geht dann recht schnell. Ich finde, trotz des vielen (gesunden) Olivenöls ist es ein relativ leichtes Gericht. Eine wunderbare Pasta-Mahlzeit für diesen schönen sonnigen Herbst!

„Spaghetti mit Garnelen“ weiterlesen