Cowboy-Butter

… und dazu natürlich am besten ein Tomahawk-Steak. Eine tolle und besondere Steaksoße bzw. Kräuterbutter ist dieser Dip aus Butter, Knoblauch und Gewürzen. Erkaltet ist sie ähnlich wie eine Kräuterbutter zu verwenden. Beim nächsten Grillabend mal ausprobieren!

Zutaten

  • 250 g Butter, Bordier, Insigny, o.ä.
  • 1 Zitrone mit essbarer Schale, Saft und Zeste
  • 1 Soloknoblauch oder 5 Zehen
  • 2-3 EL Dijonsenf
  • Cayennepfeffer
  • Paprikapulver
  • Chiliflocken
  • Schnittlauch, Petersilie, Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • optional Meerrettich
  • Steak der Wahl

Rezept

Das Steak wird pariert und angebraten, um anschließend indirekt im Grill oder Ofen garziehen zu können (ich empfehle 54° Kerntemperatur). Den Knoblauch reiben oder fein hacken, 2 EL Petersilie und Schnittlauch sowie ca. 1 TL Thymian fein hacken.

Die Butter lassen wir schmelzen und rühren dann etwa den Saft einer halben Zitrone sowie die Zitronenzeste, den Knoblauch, 2 EL Senf, 1 TL Paprikapulver sowie etwas Cayennepfeffer (und optional 1 TL Sahnemeerrettich) unter. Jetzt kommen Kräuter und 0,5 bis 1 TL Chiliflocken dazu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Steak 10 Minuten ruhen lassen und aufschneiden.

Steak mit dem Cowboy-Butter-Dip servieren – guten Appetit!

Auch lecker zum Steak: Zwiebel-Butter selbstgemacht

Instagram: gutesser.de

Pinterest: gut-esser.blog

Twitter: @GutEsser_Blog

Youtube-Kanal: gut-esser.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..