Karamellisierte Möhrensuppe

Ziemlich nah dran an der besten Möhrensuppe der Welt! In nur 30 Minuten hat man diese wunderbare Suppe gekocht, nach einem Rezept aus Modernist Cuisine (Affiliate-Link*) at home. Lediglich einen Schnellkochtopf braucht man an Ausstattung, und man erfährt eine wunderbar schmeckende und duftende Karottensuppe, die ausser Butter, Karotten, Wasser, und Salz nur etwas Backnatron als geheime Zutat benötigt, um ein tolles Geschmackserlebniss nach süßen Möhren mit leckerer Karamellnote zu liefern. Die perfekte Suppe für den Sonn- oder Feiertag, auch für Weihnachten!


Amazon-Affiliate-Werbung*

Zutaten

  • ca. 750 g möglichst große Karotten bzw. 500 g geschälte und „entkernte“
  • ca. 650 ml Möhrensaft (am besten selbst gepresst)
  • 150 g Butter
  • 30 ml Wasser
  • 2,5 g Backnatron (1/2 Pck.)
  • 5 g Salz

Rezept

9c94a1ee-c54a-4a09-8ccf-c4dfc749c89fDer erste Trick besteht darin, die Möhren von ihrem Kern zu befreien. Zumindest bei großen, dicken Karotten kann man einen deutlichen Unterschied schmecken zwischen dem Mark und dem Rest: das Innere schmeckt wesentlich schlechter.

Wir benötigen nun also 500 g der wohlschmeckenden „Möhren-Rinde“, schneiden diese grob in Stücke und geben diese zu 110 g geschmolzener Buter in den Drucktopf. Ebenfalls kommen 30 g bzw. ml Wasser mit darin aufgelösten 5 g Salz und 2,5 g Natron hinzu. Dann wird alles bei ca. 1 bar Druck etwa 20 Minuten gegart. Die Kombination aus Druck und Natron sorgt hier für ein schnelles Karamellisieren der Möhren.

15ad671d-b437-4af1-998d-3132b105afc3Die Möhrenstücke dürfen nun samt Kochflüssigkeit in den Mixer und werden fein püriert. Wer möchte streicht den Brei zusätzlich durch ein feines Sieb. Dann wird mit Möhrensaft, natürlich am besten selbst gepresst und bestenfalls aus der „Möhrenrinde“, aufgefüllt. Laut Rezept brauchen wir ca. 650 ml, aber das ist natürlich Gesschmackssache. Anschließend werden 40 g Butter mit dem Pürierstab untergemischt und die Suppe darf nun mit Salz, Zucker und Pfeffer abgeschmeckt werden … was aber eigentlich nicht nötig sein sollte. Guten Appetit!

Auch wahnsinnig lecker: Gurkensuppe mit Lachs

Karamellisierte Möhren-Suppe

*Affiliate-Link: Ich bekomme eine kleine Provision, für euch verteuert sich jedoch nichts.

Instagram: gutesser.de

Pinterest: gut-esser.blog

Twitter: @GutEsser_Blog

Youtube-Kanal: gut-esser.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.