Kokos-Curry Surf ’n‘ Chicken

Ein sehr unkompliziertes und flexibles Gericht – mit einem gewissen Kick 😉

Zutaten für 2-4 Personen (nach Belieben variierbar)
  • 250 g Hühnerbrust
  • 250 g Garnelen
  • 2-3 Möhren
  • 250 g Blattspinat
  • 1 Teelöffel rote Currypaste
  • 2 Dosen Kokosmilch
  • 1 Teelöffel Austernsoße, 1 Teelöffel Fischsoße
  • 1 Teelöffel Kurkuma, 1/2 Teelöffel Galgantpulver (optional)
  • (Erdnuss-)Öl, Salz, Pfeffer, Zucker, Sojasoße, Ketjap Manis zum Abschmecken
  • Beilage: Reis
Rezept:

1. Öl erhitzen und die Currypaste anbraten. Parallel den Reis aufsetzen (am einfachsten im Reiskocher).

2. Mit Kokosmilch ablöschen, Fleisch und Möhren hinzugeben, Hitze reduzieren und  ca. 10 min köcheln lassen.

img_9687

3. Mit Austern- und Fischsoße, Kurkuma (für die Farbe), Pfeffer und etwas Zucker würzen.

4. Die Garnelen und den Blattspinat zugeben und für 3-5 Minuten mitköcheln lassen, dabei den Blattspinat nach und nach unterheben. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer, Sojasoße oder Ketjap Manis abschmecken.

5. Mit Reis auf einem Teller anrichten und genießen 🙂 .

Variationen: Man kann auf Fleisch und Garnelen verzichten und mehr Gemüse hinzufügen, wie z.B. Brokkoli oder Sojasprossen. Passend sind auch gehackte Nüsse wie z.B. Erdnüsse.

Ihr habt weitere Vorschläge? Schreibt einen Kommentar 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.