Lauch-Frikadellen mit Zitrone

Eine leichte Variante der beliebten Frikadelle kommt von Ottloenghi aus dem Mittelmeerraum: Frikadellen mit Lauch verfeinert und mit einer erfrischenden Zitronensoße serviert. Für mich ein sehr schönes Sommerrezept, das allerdings mit etwas mehr Aufwand verbunden ist als bei den klassischen Frikadellen – aber es lohnt sich!

Zutaten

  • 250 g Lamm- oder Rinderhack
  • 6 Stangen Lauch (ca. 800g)
  • 2 Eier
  • 100 g Semmelbrösel
  • ca. 300 ml Hühnerbrühe
  • 80 ml Zitronensaft
  • Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • Griechischer Joghurt o.ä.

Rezept

Den Lauch gründlich putzen und waschen sowie in etwa 2 cm breite Ringe schneiden. Diese werden dann ca. 20 Minuten gedämpft oder alternativ gekocht, bis sie weich sind. Den Lauch jetzt in ein sauberes Küchentuch einschlagen und kräftig auswringen, so dass möglichst viel Flüssigkeit herausgedrückt wird.

In einer Küchenmaschine oder auch per Hand wird der Lauch gerade so fein zerkleinert, so dass er stückig bleibt und nicht zu einem Brei wird.

Nun Lauch, Hackfleisch, Semmelbrösel und Eier mit 1 TL Salz und etwas Pfeffer gründlich vermischen. Aus der Masse 6 bis 8 Frikadellen formen und diese 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

In einem Bräter oder einer großen Pfanne mit Deckel Öl erhitzen und die Frikadellen von beiden Seiten goldbraun braten. Dann die Hühnerbrühe sowie den Zitronensaft dazugießen, so dass die Frikadellen fast bedeckt sind und mit Deckel 30 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

Nun den Deckel entfernen und die Flüssigkeit fast komplett einkochen lassen. Man kann die Frikadellen natürlich auch nur braten, bis sie gar sind, sollte sie aber dann mit Zitronenspalten statt der eingekochten Hühnerbrühe servieren.

Serviert werden die Lauch-Frikadellen mit gehackter Petersilie und einem Klecks Joghurt – guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

Ebenfalls einen Blick wert: Spanische Hackbällchen – Albondigas a la Jardinera

Instagram: gutesser.de

Pinterest: gut-esser.blog

Twitter: @GutEsser_Blog

Youtube-Kanal: gut-esser.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.