Gefüllte Zucchini + Pak Choi

Ein Klassiker kombiniert mit gebratenem Pak Choi – gelungene Kombination!

 

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 500 g Rinderhack
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Teelöffel Tomatenmark
  • 1 Tomate, gewürfelt
  • 1/2 Pckg. stückige Tomaten (ca. 200 g)
  • 1 Mozarella, in Scheiben geschnitten
  • Best Beef Rub, Sappore di maremma oder alternativ auch Salz, Pfeffer, Paprika
  • 1 Pak Choi (klein bis mittel)
  • Sojasoße
  • Olivenöl

Rezept:

1. Die Zucchini waschen, von den Enden befreien, halbieren und mit einem Löffel aushöhlen. Das Fruchtfleisch würfeln. Optional: Die Zucchinihälften ca. 3 Minuten in Salzwasser blanchieren. 

2. Zwiebeln und Knoblauch würfeln (natürlich vorher schälen 😉 ) und in etwas Olivenöl anbraten. Wenn die Zwiebeln glasig sind oder sich leicht bräunen, das Tomatenmark dazugeben und anschwitzen. Dann die gewürfelte Tomate und das Zucchini-Fruchtfleisch zugeben und ebenfalls kurz mitbraten. Die Zwiebel-Zucchini-Masse in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.

img_9792-e1506858773287.jpg

3. Hackfleisch in Olivenöl anbraten und kräftig mit Best Beef Rub würzen oder mit Salz, Pfeffer, Paprika und euren Lieblingsgewürzen abschmecken. Zwiebel-Zucchini-Masse dazugeben und gut durchmischen. Je nach Konsistenz die stückigen Tomaten zugeben, es sollte nur sehr wenig Flüssigkeit in der Masse sein. Jetzt alles erneut etwas abkühlen lassen und abschmecken. Empfehlung: Alles über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

4. Die ausgehöhlten Zucchinihälften auf ein Backblech mit Bachpapier geben und mit Sappore di maremma oder etwas Salz und Pfeffer würzen. Grosszügig mit der Hackfleischmasse befüllen und mit Mozarellastücken belegen. 22-25 Minuten im auf 200° vorgeheizten Ofen backen (je nach gewünschtem Bräunungsgrad).

5. Wenn die Zucchini 10 Minuten gebacken haben, den Pak Choi halbieren und waschen; evtl. den Strunk etwas abschneiden. Die beiden Hälften bei niedriger bis mittlerer Hitze mit der Schnittfläche nach unten in Olivenöl anbraten. Nach etwa 5 Minuten mit etwas Sojasoße beträufeln bzw. ablöschen und die Hitze reduzieren. Unter einem Deckel oder Alufolie weitere 3-5 Minuten garen, dabei wenden.

6. Anrichten und genießen 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s