Gebackene Süsskartoffel mit Limette, Kardamon und Tomatensoße

Ein wirklich wunderbares vegetarisches Gericht von (natürlich) Ottolenghi, der meiner Meinung nach ein Garant für schmackhafte vegetarische Kost ist. Zusammen mit Reis oder Brot ein sehr reichhaltiges Hauptgericht, das auch mit Fisch oder Hähnchen statt Süsskartoffeln prima funktioniert. Zu finden ist das Rezept in Ottolenghis „Flavour“* (Amazon-Afiliate-Link*).

Zutaten

  • 4-5 mittelgroße, möglichst längliche Süßkartoffeln
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 Dose italienische Eiertomaten, mit dem Zauberstab püriert
  • 2 Schalotten
  • 2 Limetten mit essbarer Schale
  • 2 grüne Chilischoten
  • Dill, 2 TL
  • Ahornsirup
  • gemahlener Kardamon
  • gemahlener Kreuzkümmel
  • Tomatenmark
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Rezept

Die Süsskartoffeln werden sauber gebürstet und dann mit Schale in ca. 2,5 cm dicke Scheiben geschnitten. In einer großen Schüssel 2 EL Olivenöl, 1,5 EL Ahornsirup, je 0,5 TL Kardamon, Kreuzkümmel und TL Salz sowie etwas Pfeffer verrühren und die Süsskartoffeln darin gründlich wenden. Die eingeölten Scheiben werden nun auf ein Blech mit Backpapier gesetzt, mit Alufolie abgedeckt und bei 240° Umluft 25 Minuten gebacken. Danach ohne Folie 10-12 Minuten weiterbacken bis sie gar sind und die Unterseite schön gebräunt ist. Kleinere Scheiben sind schneller fertig und können früher aus dem Ofen.

In der Zwischenzeit schälen und würfeln wir Knoblauch, Chilischoten und Schalotten sehr fein. Knoblauch und Chili werden in einem Bräter mit 75 ml Olivenöl und einer Prise Salz 8-10 Minuten sanft angeschwitzt, so dass der Knoblauch weich, aber nicht braun wird. Die Hälfte der Mischung in einer Schale beiseite stellen.

Zu unserem Knoblauch-Chili-Öl kommen nun die Schalottenwürfel und werden langsam glasig gedünstet. Dann die Dose pürierte Tomaten, 1 EL Tomatenmark, 1,5 TL Zucker, 1,5 TL Kardamon, je 1 TL Kreuzkümmel, Limettenabrieb sowie Salz dazugeben und alles gut verrühren. 250 ml Wasser angießen und die Soße 5 Minuten köcheln lassen. Jetzt dürfen die Süßkartoffelscheiben mit der gebräunten Seite nach oben in der Soße Platz nehmen und mit Deckel bei schwacher Hitze 10 Minuten ziehen. Die verbliebene Hälfte des Chili-Öls vermischen wir mit 2 TL fein gehacktem Dill und 1 TL Limettenschale. Die zweite Limette in Spaltne schneiden.

Die Süsskartoffeln mit dem Öl beträufeln und servieren, dazu die Limettenschalen zum auspressen reichen. Reis oder Baguette passen gut dazu!

Auch lecker: Batatas ao murro – Faustschlagkartoffeln, Kroatische Kartoffeln, Flower Sprouts mit selbstgemachter Sesamsoße

*Ich erhalte eine kleine Provision.

Instagram: gutesser.de

Pinterest: gut-esser.blog

Twitter: @GutEsser_Blog

Youtube-Kanal: gut-esser.de

3 Gedanken zu „Gebackene Süsskartoffel mit Limette, Kardamon und Tomatensoße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.