Mettigel

Ein Klassiker unter den Retro-Partygerichten ist definitiv der Mettigel: im besten Falle aus selbst gewolftem und gewürztem Hackfleisch, aber frisch gekauft funktioniert natürlich auch. Etwas Zwiebeln dazu und Brötchen – mehr braucht es da nicht. Habt ihr schon mal einen Mettigel probiert? Wenn nicht wird es Zeit 😉

Zutaten

  • 1-2 kg Mett (gewürztes Schweinehackfleisch, z.b. aus Schulter oder Nacken)
    • Selbst Würzen z.b. mit (pro kg Mett)
      • 20 g Salz
      • 2 g weiss oder schwarzer Pfeffer
      • 1 g Paprikapulver
      • 2 g Majoran
  • 2-3 mittelgroße Zwiebeln
  • ca. 1 TL Pfefferkörner
  • Brötchen

Rezept

e6ee8807-b65e-4410-9c92-141c7f16f285Aus den Zwiebeln schneiden wir streifen oder dünne Spalten. Diese werden zu den Igel-Stacheln. Das Mett sollte möglichst schnell verarbeit werden und dann wieder in den Kühlschrank. Zunächst eine Art Brotlaib formen und dann an einer Seite eine Art Dreieck als Gesicht bilden. Die Zwiebelstreifen werden dann als Stacheln über den Rücken verteilt. Augen und Nasen werden aus Pfefferkörnern nachgeahmt.

MettigelZum Mettigel braucht es dann nur noch einige Brötchen und ggf. feingehackte Brötchen sowie Salz und Pfeffer zum individuellen Nachwürzen. Kühlen lässt sich das Mett-Tierchen, indem die Platte oder der Teller auf ein paar Eiswürfel gesetzt wird.

Probiert auch mal: Bacon-Jam, Hachis Parmentier

Instagram: gutesser.de

Pinterest: gut-esser.blog

Twitter: @GutEsser_Blog

Youtube-Kanal: gut-esser.de

5 Gedanken zu „Mettigel

  1. Super gemacht. Danke für die schöne Erinnerung! Jetzt fehlt noch der Frischkäseball mit Salzstangen und eine Spezialität einer Freundin von mir: ein Obstsalat mit einem Mayodressing, das mithilfe von ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe und ein paar Umrührungen richtig psychedelisch aussah (und der Hit auf einer Party war).

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.